Laufende und zukünftige Ausstellungen

SiebrechtMädchen.jpg Daniela Siebrecht: Mädchen, 2013 WannerLisbet.jpg Mirjam Wanner: NO GOOD/Lisbet, 2012 Magaro.jpg Valentin Magaro: Ohne Titel, 2012 BottiniReiseproviant.jpg Max Bottini: Reiseproviant II, 2009
26. Oktober 2014 – 19. Dezember 2014

Neue Kollektion!

Ankäufe für das Kunstmuseum

Die Sammlung des Kunstmuseums Thurgau wächst ständig. Seit 2012 gibt es einen zusätzlichen Kredit aus dem Lotteriefonds, über dessen Verwendung eine neu eingesetzte Ankaufskommission entscheidet. In der Ausstellung „Neue Kollektion!“ zeigt das Kunstmuseum Thurgau ab dem 26. Oktober 2014 Ankäufe, die von dieser Kommission in den letzten drei Jahren erworben wurden. Die Ausstellung wird so zur attraktiven Auseinandersetzung mit der Frage, was denn heute gute und zukunftsträchtige Kunst sei.

Für die Ankaufsentscheide mit den Geldern aus dem Lotteriefonds ist seit 2012 ein Beirat des Kunstmuseums Thurgau verantwortlich. Nach umfassenden Strategiediskussionen zur Zukunft des Kunstmuseums wurde dieses Gremium eingesetzt. Dem Beirat steht für Ankäufe jährlich ein Betrag von 100‘000 Franken zur Verfügung. Dieser ist für den Erwerb von Werken von Kunstschaffenden mit Wohnsitz im Thurgau oder mit einem engen Bezug zum Kanton zu verwenden.

Mit den Ankäufen werden verschiedene Zwecke verfolgt: Zum einen bilden sie eine wichtige Fördermassnahme für das Kunstschaffen in der Region. Es gibt kaum eine bessere Ermutigung und Unterstützung der Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern als den Ankauf eines Werks. Zum anderen wird mit den Ankäufen die Sammlung des Kunstmuseums Thurgau konsequent erweitert und aktualisiert. Der Kanton Thurgau erwirbt seit 1941 Kunstwerke zumeist von lebenden Künstlerinnen und Künstlern. Die so entstandene Sammlung dokumentiert nicht nur die Entwicklung der Kunstszene in der Ostschweiz, sondern auch die Veränderungen der Ankaufskriterien in den vergangenen Jahrzehnten. Mit den neuesten Ankäufen wird diese kulturhistorisch wichtige Dokumentation fortgeschrieben.

Die Ankaufskommission des Beirats besteht aus Katharina Ammann, Kuratorin, Alex Hanimann, Künstler, und Hansjörg Höhener, Präsident der Kulturkommission Thurgau. Ihre Aufgabe ist nicht einfach: Es gibt keine objektiven Kriterien für „gute Kunst“ und trotzdem besteht der Anspruch, „das Beste“ für die Sammlung zu erwerben. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, beobachtete das Trio die Kunstszene der Region sorgfältig. Ateliers und Ausstellungen wurden besucht, um dann in lebhaften Diskussionen eine Auswahl zu treffen. Dabei lässt sich die Kommission leiten von Fragen wie: Was ist gute Kunst? Was wird Bestand haben über den Moment hinweg? Welche Werke sind repräsentativ für das Kunstschaffen im Thurgau? Eine Auswahl von Werken, welche die Kommission als förderungswürdig und eines Ankaufs wert befunden hat, wird in der Ausstellung „Neue Kollektion!“ im Kunstmuseum Thurgau in der Kartause Ittingen vorgestellt.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Joëlle Allet, Max Bottini, Roland Dostal, Othmar Eder, Roland Iselin, Valentin Magaro, Rahel Müller, Dana Siebrecht, Sebastian Stadler, Ernst Thoma, Olga Titus, Judit Villiger, Guido von Stürler, Mirjam Wanner, Helmut Wenczel